Wide 890 netherlands 2015 staff volunteer messagingportrait

Engagiere dich heute...

Wie magst du dich einbringen?

Bist du gerade erst aus deinem Austauschaufenthalt zurückgekehrt oder hast noch nicht viel YFU Erfahrung? Dann bieten sich gelegentliche Einsätze als Freiwillige/r für dich an: Nach entsprechender Vorbereitung kannst du z.B. Interviews mit Bewerber/ innen führen oder bei YFU Campaigns mithelfen. Im Rahmen des gelegentlichen freiwilligen Engagements wirst du bei Bedarf angefragt und du bestimmst von Mal zu Mal, ob du dich engagieren willst.

Hast du schon etwas YFU Erfahrung und möchtest dich vermehrt engagieren? Dann bietet dir ein regelmässiges freiwilliges Engagement genau diese Chance. Du übernimmst die Verantwortung für einen bestimmten Aufgabenbereich in deiner Region und kümmerst dich beispielsweise um die Organisation und Durchführung von Interviews oder du koordinierst die Suche nach Gastfamilien. Viele dieser Aufgaben erfordern nur zu klar eingegrenzten Jahreszeiten ein vermehrtes Engagement.

Du engagierst dich schon seit längerer Zeit aktiv auf regionaler Ebene und suchst eine nächste Herausforderung? Dann winken dir Aufgaben im Rahmen eines regelmässigen freiwilligen Einsatzes auf nationaler Ebene. Dann hast du die Möglichkeit, unsere internen Trainings zu leiten und die Aus- bzw. Weiterbildung der Freiwilligen zu entwickeln oder das Zepter für die Organisation aller unserer nationalen Anlässe selbst in die Hand zu nehmen. Wenn du lieber schreibst oder ein Interesse an Social Media hast, dann bringe YFU ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit.

...für die Welt von morgen.

Möglichkeiten für die freiwillige Mitarbeit bei YFU gibt es verschiedenste – unsere Freiwilligen wirken überall verantwortungsvoll und professionell mit.

Regionales Engagement

  • Regional Director (RD): Leitung einer Region im Bereich Inbound, Outbound oder Volunteer
  • Coach: Betreuung und Beratung der RDs;
    Voraussetzung: mehrjährige YFU Erfahrung
  • Homecall Coordinator: Organisation von Gastfamilienbesuchen, sog. Homecalls (Haupt-arbeitszeit: Januar bis Mai)
  • Contact Person Coordinator: Organisation und Betreuung von Kontaktpersonen für Austauschschüler/innen und Gastfamilien
  • School Coordinator: Kommunikation mit Schulleitungen 
  • Stamm Coordinator: Organisation regionaler Anlässe für Austauschschüler/ innen und Freiwillige 
  • Returnee Coordinator: Motivation und Einbindung von Returnees in die Gruppe der Freiwilligen 
  • Media Coordinator: Regionale Medienarbeit (Zeitungsberichte und Infoartikel)
  • Interview Coordinator: Organisation von Interviews (Hauptarbeitszeit: Oktober bis Februar)
  • Campaign Coordinator: Organisation von Campaignveranstaltungen (Hauptarbeitszeit: April bis Juni und August bis Dezember)

Nationales Engagement

  • National Event Coordinator (NEC): Organisation nationaler Anlässe für Austauschschüler/innen und Freiwillige;
    Voraussetzung: mehrjährige YFU Erfahrung
  • Trainer: Aus- und Weiterbildung der Freiwilligen;
    Voraussetzung: mehrjährige YFU Erfahrung
  • Social Media Team: Unterhalt der YFU Präsenz in sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter etc.)
  • National Media Team: Veröffentlichung von Berichten über YFU in Zeitungen und Gemeindeblättern
  • Field Finance Officer: Kontrolle und Rückerstattung der Spesen von Freiwilligen